Permanent Make-Up nach der Long-Time-Liner-Methode

Permanent-Make-Up

Das Long-Time-Liner Conture Make-up

Morgens ohne Schminke aus dem Haus - und trotzdem gut aussehen? Sport, Sauna, Schwimmbad - ohne verwischtes Make-up? Lange, hektische Arbeitstage - und immer perfekt gestylt? Das muss nicht länger ein unerfüllter Wunsch bleiben!

Im Dienste der Schönheit
In Kelbra und Umgebung genießt das Studio "Beauty mit Stil" seit Jahren einen sehr guten Ruf. Nun setzt Inhaberin Anett Schmidt das "i-Tüpfelchen" auf ihre Dienstleistungen - Permanent-Make-up! Diese Methode des Make-up gilt als die Königsdisziplin einer Kosmetikerin. Nach langer und erfolgreich abgeschlossener Aus- und Fortbildung beim Marktführer für Permanent-Make-up, Long-Time-Liner in München, bietet BEAUTY mit STIL nun auch dieses typgerechte und natürliche Make-up an. Da aber um das Thema "Permanent-Make-up" immer noch viele Unsicherheiten und Ängste kursieren, möchten wir hier und jetzt die häufigsten Irrtümer aufklären:

Die 10 häufigsten Irrtümer über das Permanent-Make-up:

Irrtum Nr.1: Permanent-Make-up blutet
Bei gesunder Haut darf in der Regel kein Blut fließen, da ein professionelles Permanent-Make-up ausschließlich in die erste Hautschicht, die Epidermis, gezeichnet und nicht gestochen wird. In der Epidermis befinden sich noch keine Blutgefäße und so kann jede Kundin - mit gesunder Haut - sich allein durchs Zuschauen davon überzeugen, dass es sich hier um ein sachgemäßes Permanent-Make-up und nicht um eine Tätowierung handelt.

Irrtum Nr. 2: Permanent-Make-up hält ein Leben lang
Hier gilt das gleiche wie bei Irrtum 1: Nein! Ein echtes Permanent-Make-up, also eine Epidermis-Pigmentierung ist keine Tätowierung und hält je nach Hautbeschaffenheit und Alter der Kundin ca. 2-5 Jahre.

Irrtum Nr. 3: Pigmentieren tut weh
Sagen wir es mal so: Streicheleinheiten werden nicht vergeben. Aber es hängt von vielen Faktoren ab, wie schmerzhaft oder nicht schmerzhaft das Pigmentieren ist. Bei unserer Long-Time-Liner-Methode wird eine spezielle Spanntechnik angewendet, die es ermöglicht, dass die Nadel ganz sanft die Oberhaut öffnet. Demzufolge empfindet die Kundin nicht mehr als ein unangenehmes Kratzen. Natürlich gibt es immer wieder auch sehr empfindliche Kundinnen, denen es schon mal weh tut. Offensichtlich ist das individuelle Schmerzempfinden auch eine wechselnde Angelegenheit und Kundinnen, die bei der ersten Behandlung klagten, empfinden die Nacharbeit als sanft. Und manchmal ist es auch umgekehrt.

Irrtum Nr. 4: Permanent-Make-up verändert meinen Typ
Leider sehen viele Permanent-Make-up-Anbieterinnen ihre Aufgabe in der Tat so und versuchen aus einem eher zurückhaltenden Typ eine mondäne Diva zu zaubern. Für mich besteht die Aufgabe lediglich darin, die Kundin vom Typ her als Ganzes zu erfassen; d.h. Alter, Kleidungsstil, Frisur etc. und im Endergebnis diesen Typ zu optimieren und zu unterstreichen. Nur so ist gewährleistet, dass die Kundin über Jahre wirklich glücklich wird mit ihrem Permanent-Make-up.

Irrtum Nr. 5: Permanent-Make-up ist nur was für junge Frauen
Dies ist wirklich der größte Irrtum. Gerade wenn die Jugend vorüber ist und die Jahre beginnen, Spuren zu hinterlassen, ist es Zeit für ein individuelles und natürliches Permanent-Make-up.

Irrtum Nr. 6: Permanent-Make-up geht nicht bei Schlupflidern und Lippenfältchen
Genau das Gegenteil ist der Fall: Gerade bei Schlupflidern können wir mit einem ausdrucksstarken Oberlidstrich und unserem hellen "Eye-Wake-up" Schlupflider fast wegzaubern und den Augen wirklich das Strahlen früherer Jahre zurückgeben. Wichtig hierbei ist, dass der Lidstrich immer erst mit der Wimpernkranzverdichtung beginnt, um das Auge auch wirklich aus dem Schlupflid hervorzuholen.

Irrtum Nr. 7: Permanent-Make-up-Farben können Allergien hervorrufen
Pigmentierfarben mineralischen Ursprungs rufen in der Regel keine Allergien hervor. Der wichtigste Bestandteil hierbei sind Eisenoxyde; ein wichtiger, körpereigener Stoff, der keine Allergien verursachet. Natürlich ist es immer wichtig, sich bei seinem Anbieter genau kundig zu machen hinsichtlich Zertifizierung und Konformität mit Gesetzen und Verordnungen. Alle meine Farben beziehe ich von der Firma Long-Time-Liner München. Es ist ein weltweit operierendes Unternehmen und verantwortungsvoller Hersteller, der immer auf dem aktuellen Stand deutscher und international geltender Gesetze ist.

Irrtum Nr. 8: Permanent-Make-up ist nichts für Diabetiker
Es schließt sich immer wieder der Kreis: Wer wirklich Oberhautpigmentierungen anbietet und bei gesunder Haut somit ohne Blutungen arbeitet, kann selbstverständlich Diabetiker pigmentieren. Voraussetzung ist natürlich, dass die Kundin vorher genau aufgeklärt ist z.B. darüber, dass ihre Haut eine wesentlich längere Zeit benötigt, um sich wieder vollständig zu schließen. Bei Long-Time-Liner und bei BEAUTY mit STIL ist es seit der gute Brauch, jede Kundin vor der Pigmentierung umfassend zu beraten! Dabei wird auch erfragt, welche schweren Erkrankungen vorliegen und welche Medikamente eingenommen werden. Nur so kann ich als Linergistin auch wirklich kompetent und verantwortlich beraten und handeln.

Irrtum Nr. 9: Permanent-Make-up ist nichts für Männer
Noch vor 10 Jahren hätte ich zugestimmt. Aber gerade in den letzten Jahren hat sich der Anteil der Männer stark erhöht. Neueren Medienberichten zufolge ist der Beautydruck nun auch bei den Herren der Schöpfung angekommen. Man kann jedenfalls eine starke Zunahme männlicher Kunden für Conture-Make-up verzeichnen. Selbstverständlich gelten bei männlichen Kunden andere Gesetze beim Pigmentieren: statt formvollendeter geschwungener Augenbrauen wird hier eher Wert auf Fülle und natürlichen Härchenwuchs gelegt. Bei der Wimpernkranzverdichtung werden wirklich nur die Lücken zwischen den Wimpern mit Farbe gefüllt. Das Ergebnis soll ja nicht dekorativ sichtbar sein, sondern "nur" wirken.

Irrtum Nr. 10: Nach der Pigmentierung kann man Tage lang nicht vor die Tür gehen
Stimmt so nicht ganz. Natürlich gibt es empfindliche Hauttypen - meist sind es die hellhäutigen – deren Oberlid schwillt kurzzeitig an. In der Regel geht diese Schwellung nach Kühlung noch am gleichen Tag zurück. In Ausnahmefällen kehrt die Schwellung über Nacht – durch einen Lymphstau – noch einmal zurück. Hier hilft eine erneute Kühlung schnell und effektiv. Bei einer Lippenpigmentierung gilt gleiches.

Für BEAUTY mit STIL gilt immer: Nur eine gut aufgeklärte Kundin wird eine begeisterte Kundin sein. Ich verschweige in meiner Beratung nichts und weise auf alle Möglichkeiten von Reaktionen hin.

Einen Termin können Sie mit einem Klick auf diese Zeile vereinbaren.
Oder Sie nutzen unten rechts auf der Seite das Rückruf-Tool.

Vorzeichnen der Lippenkontur
Vorzeichnen der Augenbrauenkontur
Das Erstellen eines Perment-Make-ups mit der Long-Time-Liner-Methode
Das Erstellen eines Perment-Make-ups mit der Long-Time-Liner-Methode

Zu Ihrer Sicherheit 

  • Beratung und Vorzeichnen Ihres kompletten, auf Sie abgestimmten, Permanent-Make-ups sind kostenlos.
  • Wir pigmentieren erst dann, wenn Sie absolut überzeugt und begeistert sind.
  • Zwei Kontrolltermine sind innerhalb von 3 Monaten im Preis bereits enthalten.

 

 

Vor und nach einer Behandlung:
(exemplarisch)

Permanent-Make-up für die Brauen
Permanent-Make-up für die Lippen